Archiv für den Monat: September 2016

Swimfreaks siegen beim Altstadtlauf in Hann. Münden

IMG_2444

PM Altstadtlauf TG Münden 16-08-28
Am Samstag den 27ten August machten sich 28 Aktive und 3 Betreuer der Schwimmabteilung des TuS Clausthal-Zellerfeld auf zum heißen Actiontag mit dem Zug von Northeim nach Hann Münden. Dort angekommen ging es dann mit dem Kanu 12km über die Weser bis nach Hameln. Startpunkt war direkt an der Stelle wo sich Fulda und Werra zur Weser vereinen. Für fitte Schwimmer eine leichte Übung und keine besondere Herausforderung, vor allem weil wir größtenteils mit dem Strom gefahren sind. Es blieb also noch genug Kraft für den 2ten Streich am Nachmittag beim Lauf durch die historische Altstadt Hann Mündens. Nach den Sommerferien versuchen wir immer mit Radfahren, Laufen und anderen Sportarten am besten draußen das Training zu ergänzen. Schwimmen ist ein sehr athletischer Ausdauersport, mit Wassertraining allein kommt man nicht weit. So haben wir in den letzten Wochen einige Laufrunden absolviert um die 5km gut zu überstehen. Wir haben uns diesen Lauf ausgesucht, weil er einen super Teammodus hat. Die Zeiten der 4 Schnellsten Läufer aus dem Team werden addiert und für jeden weiteren Finisher bekommt man eine Bonusminute. So hat jeder der ins Ziel kommt seinen Anteil am Teamergebnis.
Am Start waren ca. 250 Läuferinnen und Läufer in vielen starken Teams aus Schulen, Sportvereinen und Firmen rund um Hann Münden. Es galt 3 Runden durch die Innenstadt zu rennen und das bei weit über 30 Grad. Buchstäblich kein Selbstläufer. Die jüngsten im Swimfreaks Team sind Jahrgang 2006. So war es ein riesen Ergebnis das 28 von 29 Harzer Läufern mit jeweils sehr guten persönlichen Zeiten ins Ziel spurteten. Die schnellsten 4 waren Sven Alex, Nick Näther, Johannes Wilhelm Abel und Niklas Katron. Auf der Jagd nach den Bonusminuten schwitzten Laurenz Brenner, Wenjie Si, Merle Dröttboom, Steffi Burgdorf, Sophia Pfeil, Lena Scheerschmidt, Sarah Reschofsky, Amelie Klich, Natalie Schreyer, Sarah Reschofsky, Antonia Träger, Mareike Trenkner, Anneke Sievers, Laura Schwarz, Florian Herterich, Amelie und Anne Prowald, Anna und Tim Rebentisch, Emilie und Esther Schwindt, Leonidas und Pieris Sourkounis, Ophelia, Silvana und Salome Ropeter um die Wette.
Die größte Überraschung gab es dann bei der Siegerehrung der Teamwertung. Es wurde Platz 3 aufgerufen Gymnasium Hann Münden, dann wurde Platz 2 geehrt der Ruderverein Hann Münden und zu unser aller Überraschung hieß es dann plötzlich: „Gewonnen haben die Swimfreaks aus Clausthal-Zellerfeld.“ Was für ein tolles Mannschaftsergebnis.
Kaputt aber stolz und zufrieden ging es dann abends nach einem Sieger-Eis wieder zurück in die Berge.